Asbest-Sanierung in Eigenleistung

Das dürfen Sie nicht! - Diesen Satz kennt jeder, der einen Altbau in Eigenleistung sanieren möchte, bei dem asbesthaltige Materialien/Produkte (z. B. Eternit) verbaut wurden.

 

Doch, das dürfen Sie! - Der Asbest-Rebell hilft Ihnen Asbest-Sanierungen rechtskonform und sachgemäß in Eigenleistung durchzuführen und dabei jede Menge Geld zu sparen. 

Rebellen-Leistungen

 
Beantragung & Unterweisung

ASI-Arbeiten an asbesthaltigen Produkten müssen bei den aufsichtsführenden Behörden angezeigt werden. 

Sachkundige Aufsichtsführung

Bei der Durchführung der ASI-Arbeiten muss eine verantwortliche, weisungsbefugte und sachkundige Person als Aufsichtsführender vor Ort sein.

Ausschreibung & Beaufsichtigung

Kein Bauherr weiß, ob die von einem Unternehmen angebotenen ASI-Arbeiten wirklich notwendig sind und sachgerecht ausgeführt werden.

Sachkundige
Beratung

Befinden sich asbesthaltige Produkte in und an meinem Gebäude? Was alles ist dann zu tun und zu beachten? Welche Verantwortung habe ich als Eigentümer und Bauherr?

Bewertung des
Sanierungsbedarfs

Muss ich die asbesthaltigen Produkte in und an meinem Gebäude wirklich sanieren? Welche Sanierungsmöglichkeiten sind für mein Gebäude am besten? Wozu bin ich als Eigentümer des Gebäudes verpflichtet?

Kataster

Sie wollen Ihre Immobilie Umbauen oder renovieren? Sie wollen Handwerker mit verschiedenen Gewerken beauftragen? Dann müssen Sie ein Asbest-Kataster über Ihr Gebäude anlegen! Wenn nicht, kann großer Ärger drohen und hohe Kosten auf Sie zukommen!

Merksatz I

Privatpersonen dürfen Abbruch-, Sanierungs-, und Instandhaltungsarbeiten (ASI-Arbeiten) in Eigenleistung an asbesthaltigen Produkten an ihren Gebäuden durchführen.

Der Asbest-Rebell

 

Kostenlose Beratung

Vereinbaren Sie mit dem Asbest-Rebellen einen Termin für eine unverbindliche und kostenfreie Beratung in Ihrer Immobilie vor Ort, per Telefon oder via Skype.

 

Liegt Ihre Immobilie außerhalb eines 100 km-Umkreises um die Rebellen-Hochburg Bad Marienberg im Westerwald, berechnet der Asbest-Rebell für einen Vor-Ort-Termin die An- und Abfahrtskosten mit 0,30€/km.